###lBG###
###rBG###

JETPAK Pulver-Aktivkohle-Dosieranlage

Bilder

Beschreibung

Die Anlage dient zum Herstellen und Dosieren einer Wasser-Aktivkohle-Suspension zur Behandlung von Bade-, Trink-, K├╝hl-, Betriebs- oder Abwasser.
Mit Hilfe von Pulver-Aktivkohle werden st├Ârende Chlorverbindungen sowie echt und kolloidal gel├Âste, organische Verunreinigungen aus Schwimmbecken-, Trink- und Abwasser entfernt.J ETPAK Pulver-Aktivkohle Dosieranlagen k├Ânnen f├╝r alle Wasserarten (S├╝├č- und Meerwasser, Sole- und Mineralwasser) sowie f├╝r gr├Â├čere Schwimmb├Ąder und kleinere B├Ąder (Therapie- und Krankenhausb├Ąder, ..) eingesetzt werden.

Vorteile

  • Einhaltung der Grenzwerte f├╝r Chloramine und Trihalogenmethane im Beckenwasser
  • Attraktivit├Ątssteigerung durch geruchsfreie Hallenluft
  • Bereitungsanlage mit nur einem Injektor f├╝r bis zu drei Dosierstellen
  • Geeignet f├╝r Sand- und Anschwemmfilter
  • Sauberes Nachf├╝llen m├Âglich
  • Automatische Berechnung der Dosierdauer je Dosierstelle
  • Zugabemenge f├╝r jede Dosierstelle einzeln einstellbar
  • Einstellbares Wochenprogramm
  • Zustandsorientierte Wartungsanzeige

Die nach DIN 19643 (Aufbereitung von Schwimm- und Badebeckenwasser) vorgegebenen max. Grenzwerte im Rein- und Beckenwasser betragen f├╝r gebundenes Chlor (Chloramine) 0,2 mg/l und f├╝r Trihalogenmethane 0,02 mg/l (20 μg/l). Durch den Einsatz von Pulver-Aktivkohle werden diese Nebenreaktionsprodukte der Chlorung stark reduziert und die geforderten DIN-Werte stets erreicht bzw. deutlich unterschritten. In Kombination mit der Flockung wird dar├╝ber hinaus auch eine Reduzierung anderer Belastungsparameter, wie z. B. die Oxidierbarkeit des Wassers, erreicht.

Funktion

Funktion

Die Bereitungs- und Dosieranlage f├╝r Pulver-Aktivkohle-Suspension JETPAK besteht aus einem Ansetz- und Dosierbeh├Ąlter mit kontinuierlicher Niveauerfassung, einem R├╝hrwerk, einem Injektor kombiniert mit elektrischen Membranventilen und einer Steuereinheit mit integriertem Klartext-Bedienpanel. F├╝r diesen Anlagentyp wird angefeuchtete saure Pulver-Aktivkohle verwendet, die ein staubfreies Einbringen der Pulver-Aktivkohle gew├Ąhrleistet. Mit Hilfe des verschlei├čarmen Injektors k├Ânnen ein, zwei oder drei Dosierstellen mit Suspension beschickt werden. Die sequentielle Ansteuerung der Magnet- und Membranventile zur Dosierung oder Sp├╝lung der einzelnen Dosierstellen erfolgt ├╝ber eine SIMATIC S7-200.
├ťber eine einfache und ├╝bersichtliche Men├╝f├╝hrung werden die Parameter: Volumenstrom (m3/h), Zugabemenge an Pulver- Aktivkohle (g/m3) und angesetzte Pulver-Aktivkohle-Konzentration (g/l) eingegeben. Aus diesen Daten wird die Dosierdauer je Dosierstelle automatisch berechnet.
Die JETPAK-Steuerung ist f├╝r die Dosierung von Pulver-Aktivkohle in Schwimmb├Ądern entwickelt worden und beinhaltet spezielle Sicherheitsfunktionen. So werden zum Beispiel in regelm├Ą├čigen Abst├Ąnden automatisch Injektor und Dosierleitungen gesp├╝lt. Eine andere Funktion ist die ├ťberwachung auf ungewollte R├╝ckbef├╝llung des Beh├Ąlters z. B. durch defekte R├╝ckschl├Ąge. Weiter enth├Ąlt die Steuerung auch ausf├╝hrliche und passwortgesch├╝tzte Servicemen├╝s zur Einstellung und Optimierung aller Anlagenparameter.

Tech. Daten

Technische Daten

Dosieranlage:  
Abmessung (B * H * T): 1,05m * 1,50 m * 0,85 m
Platzbedarf: 1,50 m * 1,50 m
Gewicht: aufgestellt leer ca. 56 kg in Betrieb ca. 460 kg
Nutzvolumen: ca. 300l l
Konzentration der Suspension: 20, 30 oder 40 g/l
Betriebswasser: Frischwasser bzw. Trinkwasser
Betriebswasserdruck: min. 6 bar
Betriebswassermenge: min. 700 l/h
Schutzart: IP 54
Elektrischer Anschluss: 1/N/PE AC 230 V 50 Hz, Absicherung 16A
Dosierleitungsl├Ąnge: max. 25 m
Gegendruck: max. 1,5 bar an der Impfstelle
   
Steuerung:  
SPS: SIMATIC S7-200/CPU 224
Bedienoberfl├Ąche: SIMATIC OP7 mit ├╝bersichtlichem Bediener- und passwortgesch├╝tztem Servicemen├╝
Ferndiagnose: ├╝ber externes Modem optional m├Âglich
F├╝llstandserfassung: Ultraschallsensor mit Frequenzausgang
potentialfreie Eing├Ąnge: externe Freigabe je Dosierstelle
potentialfreie Ausg├Ąnge: Bef├╝llanforderung/Beh├Ąlter MIN Freigabe externe Druckerh├Âhungspumpe

Zubeh├Âr

Zubeh├Âr/Ersatzteile

Name Beschreibung Artikelnummer
     

Download