###lBG###
###rBG###

Marmorkiesreaktionsbehälter

Zuverl√§ssigkeit, Wirtschaftlichkeit, Sicherheit und einfache Bedienung zeichnen unseren Marmorkiesreaktionsbeh√§lte aus. Die Verwendung von Wasseraufbereitungschemikalien zur pH-Wert-Anhebung kann entfallen oder zumindest stark eingeschr√§nkt werden. Die Wasser  qualit√§t verbessert sich hierdurch deutlich. Umgang und Verwendung von gef√§hrlichen Stoffen werden ebenfalls deutlich reduziert.


ENTL√úFTUNGSLEITUNG
Bei der HC1O-B ereitung entsteht als Nebenprodukt Kohlens√§ure, die √ľber ein Be- und Entl√ľflungsventil im senkrechten Teil der Entl√ľfiungsleitung ins Freie oder √ľber eine entsprechende Absorptionseinrichtung im Raum abgeleitet werden mu√ü. Bei eventuell entstehendem Unterdruck in der HCIO-L√∂sungsableitung √∂ffnet das Be- und Entl√ľftungsventil.


UBERDRUCKSICHERHEITSVENTIL
Dieses Ventil wird in der Entl√ľftungsleitung direkt nach dem Reaktions¬≠beh√§lter montiert und sch√ľtzt gegen √úberdruck bzw. vor Bersten des Beh√§lters. Es ist auf 1 bar (U) eingestellt.
ACHTUNG:    
Der vom Werk eingestellte √Ėffnungsdruck darf nicht ver√§ndert werden.
Die Entw√§sserungsleitung des √úberdrucksicherheitsventil sollte m√∂glichst im Raum, mit Gaswarnger√§te√ľberwachung, enden.

Vorteile

Marmorkies ist das weitaus g√ľnstigste Neutralisationsmittel zur Verhinderung der pH-Wert-Absenkung in Verbindung mit dem Chlorgasverfahren.

√úbersicht

  Ausf√ľhrung A (PE) Ausf√ľhrung B (GFK) Ausf√ľhrung C (GFK)
Technische Daten      
Fassungsvermögen 180 l 200 l 300 l
HClO-Lösungsbereitung 1250 l/h 1250 l/h 2500 l/h
Marmorkiesf√ľllung 120 kg 310 kg 470 kg
Durchmesser 500 mm 615 mm 615 mm
Gesamthöhe 1474 mm 1250 mm 1600 mm
Cl2-Dosiermenge 2500 g 2500 g 5000 g
Chlorlösungskonzentration 2 g Cl2/l 2 g Cl2/l 2 g Cl2/l
zul. Betriebs√ľberdruck 1,0 bar 2 bar 4 bar
√Ėffnungsdruck des Sicherheitsventils 1,0 bar 2 bar 2 bar
Art.-Nr. 508 3797 3798